Der Nidarosdom

Grabkirche des heiligen Olav, Nationalheiligtum Norwegens und Krönungskirche des Königshauses

Internet:http://www.nidarosdomen.no
E-mail:postmottak.ndr@kirken.no
Telefon:+47 73 89 08 00
Adresse:Bispegaten 11, 7012 Trondheim

Die Geschichte des Nidarosdoms reicht fast 1000 Jahre zurück. Die Arbeiten an der Domkirche begannen im Jahr 1070 n.Chr. und dauerten bis ungefähr 1300 n.Chr. an. Seit dieser Zeit überstand der Dom mehrere Brände, wurde mehrfach restauriert und erweitert. Offiziell wurde die Kirche erst im Jahr 2001 fertiggestellt.

Bis zur Reformation im Jahre 1537 n.Chr. trug die Kirche den Namen ”Cor Norvegiae”, das Herz Norwegens, wurde aber auch Kristkirken i Nidaros, Christuskirche in Nidaros, genannt. Obwohl die Kirche eng mit dem heiligen Olav verbunden war, war sie nicht ihm, sondern der heiligen Dreieinigkeit geweiht.

Im norwegischen Grundgesetz von 1814 wurde festgelegt, dass der Regent des Königreiches Norwegen in Trondheim gekrönt wird. Der Nidarosdom wurde zuletzt im Jahr 1906 als Krönungskirche genutzt, als Haakon VII gekrönt wurde. Seit das norwegische Parlament, das Storting, die Krönungszeremonie im Jahre 1908 abgeschafft hat, findet in der Kirche die Segung des Königs statt. Die norwegischen Kroninsignien wurden im Dom aufbewahrt und sind nun im Erkebispegården neben der Kirche ausgestellt.

Die Kirche ist heute lutherische Domkirche und Gemeindekirche sowie Ort für Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen. Die zentrale Stellung des Domes in der norwegischen Geschichte und seine majestätische Ausstrahlung machen ihn zu Trondheims beliebtestem Touristenziel.

Pilegrimsleden, St. Olavsveiene, pilgrim, pilegrim, olavsweg, der olavsweg, pilegrimsleia, nidarosdomen, nidaros cathedral