Der Pilgerpass und der Olavbrief

Gestalte deinen individuellen Pilgerpass.

  • Pilgrim passport from pilgrimage on the Rombo path

Pilger, die den Olavsweg nach Trondheim zum Nidarosdom gegangen sind, können ihre Reise ganz individuell mit dem Pilgerpass dokumentieren. Unterwegs wird der Pass an wichtigen Knotenpunkten gestempelt. Der Pass kann eine schöne und wertvolle Erinnerung werden. Für jeden Wanderer hat jeder Stempel eine ganz persönliche Geschichte.

Das Ausstellen und Stempeln von Pilgerpässen war schon im Mittelalter Tradition. Ursprünglich war der Pass als Dokumentation gedacht. Damit konnte man sich am Ziel als echter Pilger ausweisen, was verschiedene Vergünstigungen mit sich führen konnte. Heute benutzt man den Pilgerpass, um seine Wanderung zu dokumentieren und ein Stückweit festzuhalten.

Man kann seinen Pass in ausgewählten Kirchen und Rathäusern stempeln lassen. Ein paar von den kleinen Herbergen entlang des Pilgerweges haben extra angefertigte Stempel. Wenn man seine ganze Reise dokumentieren möchte, kann man die Wirte in den Herbergen bitten den Pass zu unterschreiben.

Wer mindestens 20 Kilometer gewandert ist, erhält den Olavbrief als Bestätigung seiner Wallfahrt. Den Brief bekommt man im Pilgerhof neben dem Nidarosdom bei Vorlage des Pilgerpasses. Dort bekommt man einen letzten Stempel und eine Unterschrift vom Pilgerpastor.

Der Olavbrief ist nach dem Muster von alten europäischen Pilgerdokumenten angefertigt worden. Die Illustrationen stammen vom Hedalsschrein (1250) und zeigen den Heiligen Olav und den Pilgerapostel St. Jakob im spanischen Santiago. Der Heilige Jakob ist ein universeller christlicher Pilgerpatron. An der Front des Nidarosdoms wird er mit seiner typischen Wanderausstattung, Hut, Stab, Tasche und Jakobsmuschel dargestellt.

Im Olavbrief ist auch eine kleine Karte mit den wichtigsten Wallfahrtsorten abgebildet: Roma, Santiago de Compostela, Vadstena, Cantebury, Köln, Aachen, Vezelay und Nidaros.

Nidaros im Norden, Santiago im Westen, Rom im Süden und Jerusalem im Osten sind heute die wichtigsten Wallfahrtsorte für moderne Pilger.

Der Pilgerpass kostet 50 Kronen und kann an folgenden ausgewählten Orten ausgestellt werden:

Nidaros Pilegrimsgård
Kjøpmannsgt. 1
7013 Trondheim
tel: + 47 73 52 50 00

Pilegrimssenter Dovrefjell
2661 Hjerkinnhus
tlf: +47 92 48 31 47

Pilegrimssenter Dale-Gudbrands Gard
2647 Sør-Fron
tlf: +47 45 60 46 08

Pilegrimssenter Granavollen
Kommunehuset på Granavollen
2770 Jaren
tel: +47 40 60 01 77

Pilegrimssenter Hamar
Storhamargata 125
2305 Hamar
tel: +47 47 47 82 66

Pilegrimssenter Oslo
Box 2702 St.Hanshaugen, 0131 Oslo.
Besøksadr.: Akersbakken 30, 0172 Oslo
tel: +47 48052949

Domkirken i Oslo
Karl Johans g. 11
0154 Oslo
tel: + 47 23 31 46 00

Oslo Bispedømmekontor
St. Halvards plass 3
0192 Oslo
tel: + 47 23 30 11 60

Sognepresten i Øyer
Prestegardsvegen 11
2636 Øyer
tel: + 47 61 27 84 20 / + 47 95 02 38 48

Bønsnes kirke
Bønsnes
3530 Røyse

Bygdestua på Hoffsvangen
Tømmerholsvegen 320
2850 Lena
+47 908 87 582

Kirkekontoret i Trysil ved kirkevergen
Liavegen 25
2420 Trysil
tel: + 47 62 45 13 84

Hilde Kirkvoll
Kirkvollen, 7590 Tydal
tel: + 47 73 81 53 57

Stiklestad Nasjonale Kultursenter
tel: + 47 74 04 42 00

Pilgerpastor Bernd Lohse
Hauptkirche St. Jacobi
Jakobikirchhof 22
20095 Hamburg
Tel. 040 – 30373713
Mobil: 0151 - 165 30 875
Mail: lohse@jacobus.de